Sportvereinswettbewerb so geht sächsisch 2022

Wir, der Taekwondo Dojang Bautzen e.V., haben auch während der Pandemie die verschiedensten Aktionen ausgerichtet, um unsere Mitglieder sportbegeistert zu halten.
Bis Anfang Juni 2021 haben wir bei uns durchgehen mindestens 2 Onlinetrainings pro Woche durchgeführt. Das Ganze wurde via Zoom aufgebaut und die Links nicht nur im Verein verteilt: Da andere Vereine nicht die Möglichkeiten dazu hatten, veröffentlichten wir die Anmeldedaten auch bei Facebook und Instagram. Somit boten wir auch anderen Vereinen die Chance auf ein abwechslungsreiches Training. Dabei wurden die Übungen auf ein Platzminimum begrenzt und durch Kissen, Stühle, Luftballons, Socken usw. kreativ ausgeweitet.
Im Zuge dieses Themas haben wir auch eine freiwillige Aufgabe an unsere Vereinsmitglieder weitergegeben: Unser Ziel war es dabei, die Kinder & Jugendlichen, auch während der Pandemiezeit, für jegliche sportliche Aktivitäten zu motivieren. Wir riefen dazu auf, sich bei ihrer Betätigung fotografieren oder filmen zu lassen und uns die entstandenen Resultate zuzuschicken. Dabei war alles möglich: Von der Wanderung, Taekwondoübungen, Joggen und Trampolinspringen, über den Tannenzapfenweitwurf, bis hin zur Yoga-Session. Wir schnitten daraufhin ein Video zusammen, welches auf YouTube hochgeladen und somit allen Mitgliedern zur Verfügung gestellt wurde. Sie finden es unter: https://www.youtube.com/watch?v=evSas3gw9AM
Im Sommer 2021 durfte das seit langem ersehnte erste Präsenztraining durchgeführt werden: Da das Training in Innenräumen noch nicht zugelassen war, fanden wir uns auf einer Außensportanlage ein und trainierten wieder gemeinsam. Wir richteten ein Halloweentraining aus, bei dem alle Sportler, Eltern und Geschwister herzlich eingeladen wurden, ihre schaurigsten Kostüme anzuziehen und an diesem spaßigen Training teilzunehmen. Wir haben jede Trainingsmöglichkeit genutzt, die wir bekommen konnten. Des Weiteren führten wir unser vereinsinternes Trainingslager durch, welches die Mitglieder aufs Neue näher zusammenschweißt hat.
Wir verabredeten uns für Fahrradtouren um den Bärwalder See, mit erfrischenden Badestopps und dem ein oder anderen Eis. Wir gingen mehrfach in der Sächsischen Schweiz wandern und genossen die frische Luft. Im Februar 2022 brachen wir in die Boulderhalle nach Dresden auf: Die Altersspanne lag dabei zwischen 3 und 60 Jahren und alle hatten ihren Spaß! Der liebe Muskelkater war an den Folgetagen jedenfalls ordentlich vertreten. Für die Motorrad-Begeisterten ging es bei ihren Ausfahrten nach Polen, die Sächsische Schweiz, Chemnitz, Bautzen und Umgebung.

Zu den allgemeinsportlichen Aktivitäten wurden auch sportartspezifische Aktionen angestrebt und durchgeführt. Dabei standen die unterschiedlichsten nationalen und internationalen Online-Turniere im Technik-Bereich an. Bei der Online Sachsenmeisterschaft nahmen 13 Sportler unseres Vereins teil. Durch ihre tollen Leistungen erreichte unser Verein den zweiten Platz in der Gesamtwertung und somit einen Pokal! Wir nahmen Online an der Deutschen Meisterschaft, den World Open Poomsae Challenges, NTU Turnier, Belgian Open und der Bavaria Open Poomsae teil! Alle Mitglieder haben den jeweiligen aktuellen YouTube Link der Ausstrahlung erhalten und somit die Starter und ihre erreichten Ergebnisse von zu Hause aus verfolgen können. Allein bei den World Open Poomsae Challenges wurden insgesamt 20 Runden aufgenommen und sich gegen die Konkurrenz aus 25 Nationen durchgesetzt. Die Aufnahmen für alle Online-Turniere, haben wir in unserer Trainingsstätte gemanagt: Kamera beziehungsweise Laptop standen bereit und ein Coach holte das Beste aus jedem Sportler heraus.
Zudem fand im Herbst 2021 das Bundesranglistenturnier in Gehrden als Präsenz-Veranstaltung statt! Im September 2021 fuhren wir mit einer Kindergruppe nach Leipzig zur Lipsiade: Sie konnten sich an diesem Tag mit anderen Kindern ihres Alters messen und ihr Können in den unterschiedlichsten Disziplinen unter Beweis stellen. Das hat mitunter ein kleines Sport-Feuer wieder entfacht.
Wir richteten im November einen weiteren, jedoch vereinsinternen, Vielseitigkeitswettbewerb aus. Kinder und Jugendliche fanden sich zusammen und traten gegeneinander an: Dabei stand der Spaß natürlich an erster Stelle. Eltern und Geschwister standen uns helfend zur Seite, leiteten die einzelnen Gruppe, erklärten Stationen und schrieben die erreichten Punkte auf. Somit konnten wir eine Siegerehrung mit Medaillen, Urkunden und kleinen selbstgebastelten Weihnachtsgeschenken durchführen und den Kindern einen sportlichen Erfolg sehen lassen.
Im Juli/Oktober 2021 und Januar 2022, nahmen die Kader-Athleten an den Kadertrainings in Bautzen und Dresden teil. Unser Verein richtete zudem das Kader-Trainingslager aus und organisierte die Übernachtungen, den Trainingsraum und die Versorgung aller Teilnehmer. Des Weiteren fanden Stützpunkttrainings und ein Freestyle-Lehrgang statt.
Dank dieser Aktivitäten konnten wir Mitglieder halten und die Mitgliederanzahl, die wir vor der Pandemie aufwiesen, wieder zügig erreichen.